Neuigkeiten zum Abgasskandal von VW Verhandlung


Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit Wochenrückblicken zum Diesel Abgasskandal

Abgasskandal - Wochenrückblick vom 16.7. – 22.7.2018

Audi-Chef Rupert Stadler legte Haftbeschwerde ein, die Umweltprämie sorgte für hohe Absatzzahlen bei den Autobauern, der Porsche Panamera soll wahrscheinlich zurückgerufen werden, VW muss voraussichtlich von August an Autos zwischenlagern, die deutschen Autobauer sollen sich auch bei Benzinmotoren abgesprochen haben und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellte eine Lösung für mögliche Dieselnachrüstungen bis Ende September in Aussicht.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Urteil des LG Stuttgart

Vor dem Landgericht Stuttgart konnte die Kanzlei baum reiter & collegen die Rechte eines Mandanten im Abgasskandal sowohl gegenüber dem Händler als auch der Volkswagen AG durchsetzen. Das Gericht stellte eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung und Betrug fest und verurteilte beide beklagten Parteien als Gesamtschuldner zur Rückerstattung des Kaufpreises. Zusätzlich sprach das Gericht unserem Mandant Zinsen auf Schadensersatz in Höhe von 4% ab dem Zeitpunkt des Autokaufes im Jahr 2015 zu.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Wochenrückblick vom 9.7. – 15.7.2018

Opel könnte möglicherweise auch vom Abgasskandal betroffen sein, in Stuttgart wurde ein Dieselfahrverbot beschlossen, Bosch muss Dieselunterlagen herausgeben, der Audi-Betriebsratschef fordert einen Neustart im Konzern und VW treibt seine E-Offensive in China voran.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Urteil des LG Nürnberg-Fürth

Im Diesel-Abgasskandal erstreitet die Kanzlei Baum Reiter & Collegen mehr und mehr verbraucherfreundliche Urteile. Interessant beim aktuellsten Urteil des LG Nürnberg-Fürth: Für das Gericht stellte allein schon die Tatsache, dass VW seine Kunden bewusst nicht über die gesetzeswidrige Beschaffenheit des Motors aufgeklärt hatte, einen Betrug dar. Es verurteilte VW daher zu Schadensersatz.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Wochenrückblick vom 2.7. – 8.7.2018

Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass die Staatsanwaltschaft die beschlagnahmten VW-Unterlagen verwenden darf, VW hat größere Probleme mit dem neuen Abgastest-Verfahren WLTP als erwartet, es wurde die erste Dieselklage vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anhängig und VW investiert eine Milliarde Euro in Indien.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Wochenrückblick vom 25.6. – 1.7.2018

Der ehemalige Audi-Manager Wolfgang Hatz kam gegen Zahlung der Kaution wieder aus dem Gefängnis frei, der BER soll als Parkplatz für VW-Dieselfahrzeuge dienen, VW drosselt die Produktion wegen der Abgasregeln, der Verwendungszweck der VW-Milliarde wurde beschlossen, VW-Chef Diess kritisierte die Festnahme Stadlers und möglicherweise könnte es bald eine Batteriefabrik in Deutschland geben.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Wochenrückblick vom 18.6. – 24.6.2018

Audi-Chef Rupert Stadler sitzt in Untersuchungshaft, Bram Schot wurde neuer Übergangschef bei Audi, BMW ruft rund 12.000 Dieselfahrzeuge zurück, ein Anleger verklagt Daimler auf Schadensersatz, ein ehemaliger Audi-Ingenieur erhielt eine Millionenabfindung und unter den Bundesländern ist eine Diskussion über die Verteilung der VW-Milliardenstrafzahlung entbrannt.

Weiterlesen …

Abgasskandal - Urteil des LG Heilbronn

Das Vertrauen der Kunden wurde untergraben: Urteil des LG Heilbronn im Diesel-Abgasskandal

Weiterlesen …

Seite 4 von 10