Kein Aufwand. Kein Risiko.
Mit oder ohne Rechtsschutzversicherung.


VW Verhandlung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Rechte gegenüber dem VW Konzern oder den Händlern ohne Kostenrisiko durchzusetzen. Damit bieten wir Ihnen ohne Risiko an, Ihr Recht zu Geld zu machen.

Durchsetzung mit Rechtsschutzversicherung


Sofern Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, übernimmt diese die Kosten zur Forderung Ihrer Ansprüche gegen den VW Konzern oder Ihren Händler. Jetzt tritt genau der Grund ein, weshalb Sie einst eine Versicherung abgeschlossen haben.

Der Vorteil, den Sie als Rechtsschutzversicherter haben: Jeder Cent, den VW Ihnen erstattet, bleibt bei Ihnen. Sie müssen lediglich Ihre vereinbarte Selbstbeteiligung bezahlen – ansonsten können Sie nur gewinnen.

Wir lassen uns auch nicht abschrecken, wenn Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten nicht übernehmen will. Es ist kein Geheimnis, dass sich Versicherungsgesellschaften gerne mal um die Kostenerstattung drücken wollen. Unser Team um eine erfahrene Fachanwältin für Versicherungsrecht kümmert sich zusammen mit einer eigenen Fachabteilung um die Durchsetzung von Rechtsschutzdeckungen, kostenfrei um die Kostenübernahme durch Ihre Rechtsschutzversicherung – solange bis die Versicherung zahlt.

Perfekter Service: Bei der Online-Beauftragung für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber VW senden wir direkt die Deckungsanfrage an Ihre Versicherung. Schneller und einfacher geht es nicht.

Jetzt Rechte durchsetzen lassen

Durchsetzung Ihrer Ansprüche ohne Rechtsschutzversicherung mit fairer Erfolgsbeteiligung


Auch ohne Rechtsschutzversicherung, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ansprüche jetzt ohne eigenes Kostenrisiko geltend zu machen: 

  • Sind Sie nicht rechtsschutzversichert, sorgen wir dafür, dass unser Prozesskostenfinanzierer die außergerichtliche Rechtsdurchsetzung finanziert – ohne Selbstbeteiligung. Wenn ein Gerichtsprozess aussichtsreich erscheint, übernehmen wir die Anfrage für eine Prozessfinanzierung Ihrer individuellen Klage. Sagt der Prozesskostenfinanzierer für die Klage zu, fällt für dieses gerichtliche Verfahren eine Selbstbeteiligung von 89,- Euro an.
  • Oder wir sorgen mit unserem Prozesskostenfinanzierer dafür, dass Sie rechtzeitig und rechtssicher in der richtigen Musterfeststellungsklage angemeldet sind, begleiten Sie während des Verfahrens und verhandeln für Sie das Ergebnis der Musterklage. Dieses Angebot für die Anmeldung zur Musterfeststellungsklage gibt es in zwei Varianten: Einmal als „Standard-Variante“ ohne Selbstbeteiligung und als „Premium-Variante“ für 89,- Euro mit einem exklusiven Informationspaket, einer umfassenden individuellen Betreuung sowie einer Vorzugsmandatierung für ein mögliches Folgeverfahren.
  • In allen Fällen der Risikoübernahme durch den Prozesskostenfinanzierer – ob außergerichtlich, in einer individuellen Klage oder in der Musterfeststellungsklage – zahlen Sie nur im Erfolgsfall ein Erfolgshonorar. Dieses beträgt 29 % (inkl. Steuern und Gebühren) von Ihrem wirtschaftlichen Erfolg, den wir für Sie erzielt haben – maximal jedoch 2.900,00 Euro.
  • Aber auch wenn Sie überlegen, auf eigenes Kostenrisiko vor Gericht zu gehen, sind wir an Ihrer Seite und entwickeln mit Ihnen die aussichtsreichste Prozessstrategie zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Jetzt Rechte durchsetzten lassen